Aktuelles

SG Neustadt/Asbach

Vom Pech verfolgt…

 

… ist derzeit die Tennis-Mannschaft Herren 65 SG Asbach/Neustadt. So geschehen am vergangenen Mittwoch im Heimspiel gegen die ASG Altenkirchen. Zunächst begann man komplett und Willi Kurtenbach spielte vorgezogen gegen seinen altbekannten Gegner Klaus Schneider. Dabei fand Willi nie zu seinem Spiel und musste die Überlegenheit seines Gegners mit 2:6 und 3:6 anerkennen.

 

Zeitgleich spielte Albert Neifer auf Position vier und zeigte wieder einmal eine ausgeglichene und spannende Partie, die er mit 7:6 und 6:2 für sich verbuchte. Die Führung sollte nun der wieder genesene Norbert Seidel auf Platz zwei bringen. Der Beginn war vielversprechend, denn der erste Satz ging klar mit 6:2 auf seine Seite. Dann brach die alte Verletzung jedoch wieder auf und er musste das Spiel aufgeben. Somit gingen diese Punkte unglücklich an den Gegner. Da auch Michael Schnapka in einer engen Begegnung mit 5:7 und 4:6 die Segel streichen musste, stand es nach den Einzelbegegnungen etwas unerwartet 2:6. Durch den Ausfall von Norbert Seidel mussten die Doppel umgestellt werden, was die Chancen weiter sinken lies. So kam was kommen musste, denn beide Doppel gingen an Altenkirchen, die somit hoch mit 12:2 gewannen und sich den Gruppensieg wohl sicherten.

Man hatte sich unter normalen Voraussetzungen mehr ausgerechnet, aber es hatte nicht sollen sein. So geht es im letzten Spiel am kommenden Mittwoch, 11:00 Uhr, in Asbach darum, den angestrebten dritten Tabellenplatz gegen den TC Neuwied zu verteidigen.

 

Das Foto zeigt unser Doppel Schnapka/Neifer in Aktion.

Sanierung Tennishaus

Nachdem wir vor 2 Jahren die beiden Aufenthaltsräume sowie die Küche des Tennishauses saniert haben, sind nun endlich die sanitären Anlagen dran.

Wir haben über den Winter die Planung für einen Anbau erarbeitet, in welchem eine großzügige Damen- und eine Herrenumkleide mit Duschen verortet werden sollen.

Die bisherigen Duschräume werden zu WC-Anlagen umgebaut. Zusätzlich entsteht ein kleiner Technik- sowie Abstellraum für Trainermaterial.

Die Baugenehmigung ist erteilt, die Finanzierung durch die Gemeinde ist gesichert.

 

Der Baubeginn wird voraussichtlich in diesem Sommer sein.

Wir freuen uns schon jetzt auf die Eröffnung des neuen Anbaus.

 

Seien wir also gespannt ...